Besichtigung Einfamilienhaus in Rümlang ZH am 21. Februar 2016

Mit dem Neubau nimmt Holzhaus Ibach die traditionelle Architektur des Züricher Umlands auf. Neben einem hervorragenden Wärmeschutz ist das Haus mit einer Wärmepumpe ausgestattet, die einerseits die Hauswärme und andererseits das warme Wasser bereitstellt.

Konsequent ist das Ibacher Holzhaus in der Wahl der Baustoffe. Die Wände und das Dach sind dampfdiffusionsoffen gebaut. Dadurch können die Wände „atmen“ und die gleichmässige Luftfeuchtigkeit im Haus sorgt das ganze Jahr hindurch für ein angenehmes Raumklima. Darüber hinaus bietet die Verwendung von Dämmstoffen aus Holz gegenüber herkömmlichen Produkten einen weitaus höheren sommerlichen Wärmeschutz. So lebt die Baufamilie auch bei hohen Aussentemperaturen in einer angenehmen Umgebung.

Klare Linien, hochwertige Materialien, traditionelles Ambiente – so lässt sich dieses projektierte Holzhaus am besten beschreiben. „Wir wünschten uns ein ökologisches Holzhaus mit einer modernen und zeitgemässen Raumgestaltung“ geben unsere Bauherren uns ihre Vorstellungen an die Hand. In der Firma Holzhaus Ibach fand Familie Sauter den kompetenten und kreativen Partner. Die guten Erfahrungen anderer Baufamilien mit dem gesunden Wohnklima in einem baubiologisch erstellten Haus überzeugten genauso wie die hochwertige handwerkliche Verarbeitung.

Das großzügige Entree im Souterrain wird vom Eingangshof aus betreten. Klappläden vor den Fensterelementen prägen die Ansichten in Verbindung mit dem Südbalkon und der Spindeltreppe im Norden. Die im Wohnraum befindlichen Kaminöfen bieten eine wohlempfindliche und gemütliche Atmosphäre.

Zurückhaltend aber kommunikativ sind die Küchen als Wohnungsmittelpunkt gestaltet. Die Holzdecken und Parkettböden betonen das geschmackvolle Ambiente. Die Schlafräume, die Bäder und das teilbewohnte Souterrain bieten hohen Wohnkomfort auf drei Geschossen.