Maisonette-Wohnung in Eglisau fertiggestellt

lrm_export_20161112_230018 lrm_export_20161112_225303

lrm_export_20161112_223535a lrm_export_20161112_225702

lrm_export_20161112_224914

Die grosszügige Maisonette-Wohnung im neuen Holzhaus Ibach in Eglisau ist fertiggestellt und ist seit Mitte Dezember vermietet. Die Wohnung an der Wilerstrasse 46 befindet im neu gebauten Geschäftssitz von Holzhaus Ibach. Mit ökologischen Materialien erstellt und gestaltet, bietet die insgesamt 160 m2 grosse Wohnung einen hohen Standard für gesundes Wohnen. Dabei eingeschlossen ist ein grosszügiger Balkon über zwei Hauslängen nach Süden und Westen, von wo aus sich eine fantastische Sicht über das Städtchen am Rhein bis zu den Bergen präsentiert. Neben drei hellen, grosszügigen Zimmern und einem Bad mit Charakter, ist das Zentrum der Wohnung der sehr geräumige Wohn- und Essraum mit faszinierendem Raumgefühl.

 

 

Besichtigung Einfamilienhaus in Eglisau ZH am 31. Juli 2016

Das neuste fertiggestellte Projekt von Holzhaus Ibach wird am Sonntag, 31. Juli 2016 der Öffentlichkeit an einem Tag der Offenen Tür zugänglich gemacht. Es zeigt exemplarisch die vielfältigen Möglichkeiten des modernen Holzhausbaus.

Im Erdgeschoss befindet sich ein grosses Wohnzimmer, zur geräumigen Küche hin offen und integriert. Ein Grundofen mit grosser Fensterfläche sorgt in kalten Jahreszeiten für wohlige Wärme und ein phantastisches Ambiente. Im Obergeschoss befinden sich 4 grosszügig ausgerichtete und durchdacht gestaltete Räume. Das Dachgeschoss mit grossen Fenstern nach Süden eröffnet einen freien Blick in unsere schöne Landschaft bis zu den Westalpen. Es dient den vielfältigen künstlerisch-musischen Interessen der Bauherren.

Das ansprechende Design entstand durch das Zusammenwirken traditioneller und moderner Baustoffe. Bestandteil des durchdachten Energiekonzeptes sind der Kaminofen im Erdgeschoss und Wärmepumpe mit Erdsonde.
Konsequent ist Holzhaus Ibach bei der Wahl der Baustoffe. Die Wände und das Dach sind dampfdiffusionsoffen gebaut. Dadurch können die Wände „atmen“ und die gleichmäßige Luftfeuchtigkeit im Haus sorgt das ganze Jahr hindurch für ein angenehmes Raumklima. Darüber hinaus bietet die Verwendung von Dämmstoffen aus Holz gegenüber herkömmlichen Produkten einen weitaus höheren sommerlichen Wärmeschutz, so dass es sich auch bei hohen Sommertemperaturen im Haus angenehm leben lässt.

Besichtigung Einfamilienhaus in Rheinfelden AG am 29. Mai 2016

Eine Hausbesichtigung ist die beste Möglichkeit, sich von unserer Qualität und Leistungsfähigkeit persönlich zu überzeugen. Hier lassen sich ein stimmiges Konzept und handwerkliches Können besonders gut beurteilen.

Entdecken Sie deshalb unser neues und großzügiges Holzhaus in Rheinfelden AG. Das Wohnhaus ist mit 190 qm auf die Bedürfnisse der 6 köpfigen Baufamilie ausgerichtet. Im oberen Geschoss befinden sich 4 Kinderzimmer, das Familienbad und das Elternschlafzimmer. Das Erdgeschoss bietet Platz für ein Büro, ein Gästezimmer mit eigenem Bad und den offenen Wohn-Ess-Kochbereich. Das ganze Gebäude ist lichtdurchflutet und ermöglicht den Blick in den Garten und Richtung Rhein.

Die Baufamilie mit vier Kindern wohnte schon seit einiger Zeit in der Roberstenstrasse und hat die herausragende Lage direkt am Park und am Rhein sehr geschätzt. Doch das Haus war alt und zu klein und eine Sanierung kam nicht in Frage. Das Grundstück bot die Möglichkeit zur Vergrösserung, ein Neubau sollte her! Für die Baufamilie war von Anfang an klar, dass sie sich ein gesundes Holzhaus mit ökologischen Materialien wünscht.

Die Wahl fiel auf Holzhaus Ibach mit ihren über 40 Jahren Erfahrung im konsequent baubiologischen Bauen. Einerseits wurden die Anforderungen an die ökologische Bauweise perfekt umgesetzt und zum anderen auf die besonderen Wünsche der Baufamilie bezüglich des Heizsystems eingegangen. Das Haus wird fast ausschliesslich über eine Solaranlage auf dem Dach in Kombination mit einem

Grossspeicher und Fussbodenheizung beheizt. Dieses System ist eine sehr nachhaltige Ergänzung der gut gedämmten Aussenhülle. Das Haus ist mit Holzfasern gedämmt, wie alles Holz aus regionalem Aufwuchs, und mit 3-fach verglasten Holzfenstern ausgestattet. Der Minergie Standard wird damit locker erreicht. Von Aussen ist es mit seiner Rhombusschalung in Lärche als Holzhaus zu erkennen. Auch im Inneren sorgen die sichtbaren Holzdecken und die hochwertigen Holzböden für ein warmes Ambiente.

Besichtigung Einfamilienhaus in Hemmental SH am 22. Mai 2016

Eine Hausbesichtigung ist die beste Möglichkeit, sich von unserer Qualität und Leistungsfähigkeit persönlich zu überzeugen. Hier lassen sich ein stimmiges Konzept und handwerkliches Können besonders gut beurteilen.

Entdecken Sie deshalb das Innenleben und die Außenwirkung unseres neuen und wohngesunden Holzhauses in Hemmental bei Schaffhausen. Praktisches Wohnen in moderner, offener Architektur im Erdgeschoss, drei Schlafzimmer mit großzügigem Bad und Flachdachterrasse im Dachgeschoss bieten genügend Platz. Das ansprechende, durchaus höchst individuelle Design besticht durch die vielen Kombinationsformen und Ausprägungen des Baustoffes Holz im Inneren wie im Äußeren. Das Energiekonzept besteht aus einer Wärmepumpe und einem Cheminee mit Sitzbank. Das Cheminee stellt quasi das Herz des Hauses dar und lädt auf seiner Sitzbank zum Verweilen an kalten Tagen ein.

Holzhaus Ibach feiert Richtfest des neuen Bürogebäudes in Eglisau

Gut drei Monate nach dem Spatenstich hat Holzhaus Ibach am 26. Febuar 2016 das Richtfest des neuen Bürogebäudes in Eglisau ZH gefeiert. Nach der Planungsphase, die vom hausinternen Architekten Michael Haberland geleitet worden war, ist die Bauabwicklung nun in Händen des internen Bauleiters Thomas Haag.

Bei einer Schwesterfirma waren die Haus-Elemente vorgefertigt, und dann vom eigenen Montage-Team aufgestellt worden. Zusammen mit Partnerfirmen wurde der bisher plangemässe und unfallfreie Verlauf des Baus gefeiert.

Besichtigung Einfamilienhaus in Rümlang ZH am 21. Februar 2016

Mit dem Neubau nimmt Holzhaus Ibach die traditionelle Architektur des Züricher Umlands auf. Neben einem hervorragenden Wärmeschutz ist das Haus mit einer Wärmepumpe ausgestattet, die einerseits die Hauswärme und andererseits das warme Wasser bereitstellt.

Konsequent ist das Ibacher Holzhaus in der Wahl der Baustoffe. Die Wände und das Dach sind dampfdiffusionsoffen gebaut. Dadurch können die Wände „atmen“ und die gleichmässige Luftfeuchtigkeit im Haus sorgt das ganze Jahr hindurch für ein angenehmes Raumklima. Darüber hinaus bietet die Verwendung von Dämmstoffen aus Holz gegenüber herkömmlichen Produkten einen weitaus höheren sommerlichen Wärmeschutz. So lebt die Baufamilie auch bei hohen Aussentemperaturen in einer angenehmen Umgebung.

Klare Linien, hochwertige Materialien, traditionelles Ambiente – so lässt sich dieses projektierte Holzhaus am besten beschreiben. „Wir wünschten uns ein ökologisches Holzhaus mit einer modernen und zeitgemässen Raumgestaltung“ geben unsere Bauherren uns ihre Vorstellungen an die Hand. In der Firma Holzhaus Ibach fand Familie Sauter den kompetenten und kreativen Partner. Die guten Erfahrungen anderer Baufamilien mit dem gesunden Wohnklima in einem baubiologisch erstellten Haus überzeugten genauso wie die hochwertige handwerkliche Verarbeitung.

Das großzügige Entree im Souterrain wird vom Eingangshof aus betreten. Klappläden vor den Fensterelementen prägen die Ansichten in Verbindung mit dem Südbalkon und der Spindeltreppe im Norden. Die im Wohnraum befindlichen Kaminöfen bieten eine wohlempfindliche und gemütliche Atmosphäre.

Zurückhaltend aber kommunikativ sind die Küchen als Wohnungsmittelpunkt gestaltet. Die Holzdecken und Parkettböden betonen das geschmackvolle Ambiente. Die Schlafräume, die Bäder und das teilbewohnte Souterrain bieten hohen Wohnkomfort auf drei Geschossen.

Informationsreise ins Appenzell

Auf Einladung unserer Partnerfirma fand am 18. Februar 2016 eine Informationsreise ins Appenzell statt. Dort wurde die Lignatur AG in Waldstatt besichtigt, welche Decken- und Dachelemente aus Holz industriell fertigt. Der Besuch galt der Vertiefung der Partnerschaft und einer Schulung zu den Systemelementen von Lignatur. Nach einem Z’Mittag in der Schaukaeserei wurde die Reise ins Montafon fortgesetzt. Dort wurde der neu gebaute Hauptsitz der Illwerke besichtigt. Das größte Holzhybrid-Bürogebäude in Mitteleuropa faszinierte in vielfacher Hinsicht, unter anderem natürlich architektonisch und bautechnisch.

Besichtigung Einfamilienhaus in Wil ZH am 24. April 2015

„Wir wünschten uns ein wohngesundes, ökologisches Holzhaus, in das wir uns mit unseren vielen eigenen Ideen schon in der Planungsphase mit einbringen konnten, mit höchst persönlicher Raumgestaltung“ erklärt die Baufamilie ihre Vorstellungen. Zudem wollte die Familie viele Arbeiten  selbst in Eigenleistung ausführen, mit eigenen Kräften gestalten. In der Firma Holzhaus Ibach fand die Familie einen kompetenten und kreativen Partner, der zudem die ersten Entwürfe und Kalkulationen unverbindlich vornahm.

Die guten Erfahrungen anderer Baufamilien mit dem gesunden Wohnklima in einem baubiologisch erstellten Haus überzeugten genauso wie die hochwertige handwerkliche Verarbeitung. Auch die deutlich reduzierten Energiekosten durch die gut gedämmten Bauteile fanden Anklang bei der Bauherrschaft.

Holzhaus Ibach ist als Firma im benachbarten Eglisau weit über die Region hinaus bekannt als Spezialist für individuelles und ökologisches Bauen. Planung und Vorfertigung geschieht im nahen Schwarzwald, die Handwerker kommen aus der Schweiz und dem benachbarten Baden. Die Erfahrung von über 35 Jahren „baubiologisches Bauen“ und die Fachkompetenz des Ibacher Teams aus Architekten, Technikern, Zimmerern und Baubiologen garantiert ihren Baufamilien ein durchdachtes Wohnkonzept.

Das neue Ibacher Haus zeigt die vielfältigen Möglichkeiten des modernen Holzhausbaus.

Besuchen Sie ein Haus in ländlicher Umgebung, mit individueller Architektur, an den vorhandenen Bestand angepasst. Der Ersatzbau grenzt direkt an die bereits vorhandene Scheune, somit bleibt das „alte, vertraute“ Flair erhalten.

In Erd- und Obergeschoss befinden sich je 4 Räume. Das Dachgeschoss wird zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls in Eigenleistung ausgebaut.

Das ansprechende Design  entstand durch das Zusammenwirken traditioneller und moderner Baustoffe. Bestandteil des durchdachten Energiekonzeptes sind ein Kaminofen im Erdgeschoss und eine Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Natürliche Tonbauplatten mit einer Tonputz-Oberfläche gewährleisten eine weitere Raumklimaverbesserung und auch eine weitere Wärmespeicherung in der Wand.

Konsequent ist das Ibacher Holzhaus in der Wahl der Baustoffe. Die Wände und das Dach sind dampfdiffusionsoffen gebaut. Dadurch können die Wände „atmen“ und die gleichmäßige Luftfeuchtigkeit im Haus sorgt das ganze Jahr hindurch für ein angenehmes Raumklima. Darüber hinaus bietet die Verwendung von Dämmstoffen aus Holz gegenüber herkömmlichen Produkten einen weitaus höheren sommerlichen Wärmeschutz, so dass es sich auch bei hohen Sommertemperaturen im Haus angenehm leben lässt.